Oraler Glukose-Toleranztest

Der orale Glukose-Toleranztest dient dem Nachweis einer gestörten Glukoseverwertung und der Diagnostik des Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit).

Der Blutzuckertest wird zunächst nüchtern durchgeführt. Im Anschluss nimmt der Patient einen süßen Laktulose-Sirup zu sich. Die erneute Messung nach der Zufuhr des Laktulose-Sirups (ein und zwei Stunden nach der Einnahme) gibt Auskunft darüber, ob der Patient als Diabetiker einzustufen ist oder nicht.
Langensex.com